Der Europaradweg in
Sachsen-Anhalt

Zu den wichtigsten Fernradwegen in Europa zählt der Europaradweg R1. Er trägt seinen Namen zu Recht, denn kein Radfernweg bietet mehr von diesem Kontinent. Von Boulogne-sur-Mer an der französischen Kanalküste bis ins russische St. Petersburg verbindet der R1 auf über 3.500 Kilometern die Menschen, die Natur und die Kultur von neun europäischen Ländern: Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Polen, Litauen, Lettland, Estland und Russland.

Folgen Sie dem deutschen Abschnitt des Europaradweges R1 auf insgesamt 940 Kilometern. Der Verlauf der Strecke ist hier mit der D-Route 3 identisch. Von der holländischen Grenze bei Vreden führt der R1 durch das Münsterland, den Teutoburger Wald, am Harz entlang, durch die Elbaue, durch Dessau und Wittenberg mit den UNESCO-Weltkulturerbestätten und weiter nach Potsdam und Berlin.

 

Etwa 260 Kilometer des R1 führen durch Sachsen-Anhalt. Beginnend im Harz, am Fuße des sagenumwobenen Brockens, geht es auf teilweise sportlich-anspruchsvollen Strecken in den Nationalpark-Ort Ilsenburg und weiter zum Kloster Drübeck. Von dort führt der R1 in die „Bunte Stadt“ Wernigerode, zum Kloster Michaelstein und nach Blankenburg mit seinem Schloss und den Schlossgärten. Vorbei an der geheimnisvollen Felsenburg des Regensteins entdecken Sie in Thale das einzigartige Bodetal. Die romanische Stiftskirche Gernrode oder die idyllischen Parks der Stadt Ballenstedt laden ebenso zu einem Zwischenstopp ein wie die Konradsburg in Ermsleben. Hier lassen Sie den Harz hinter sich und radeln durch das Nördliche Harzvorland zum Harzer Seeland, nach Staßfurt und in die Saalestadt Bernburg.

Nach Köthen (Anhalt) erreicht der R1 über das Eike-von-Repgow-Dorf Reppichau die Bauhausstadt Dessau-Roßlau. Durch das Gartenreich Dessau-Wörlitz radelnd, befinden Sie sich auch im Biosphärenreservat Mittelelbe. Nach dem barocken Stadt-, Schloss- und Parkensemble Oranienbaum, geht es vorbei an der gigantischen „Stadt aus Eisen“ Ferropolis und dem Bergwitzsee.

Danach erreichen Sie die ehrwürdigen Lutherstätten in der Lutherstadt Wittenberg und durchqueren den landschaftlich reizvollen Fläming in Richtung Potsdam und Berlin. Entsprechend der vorherrschenden Windrichtung von Nord-West empfehlen wir, unserer Streckenbeschreibung von West nach Ost zu folgen. Der Weg ist entlang der Strecke vollständig ausgeschildert sowie gut ausgebaut und befahrbar.

Sollten Sie dennoch einmal Grund zur Kritik haben, zögern Sie nicht, uns zu informieren.

Weitere Informationen


Koordinierungsstelle Europaradweg R1/D-Route 3 in Sachsen-Anhalt
c/o WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.
Neustraße 13
06886 Lutherstadt Wittenberg
 
Tel. 03491 - 40 26 10
Fax 03491 - 40 58 57
 

Downloads & Broschürenbestellung



Die Broschüre ist auch erhältlich in unser Geschäftsstelle in der Neustraße 13 in 06886 Lutherstadt Wittenberg und kann als als Post-Zusendung via E-Mail oder telefonisch unter 03491-402610 bestellt werden.


 Download  Zur Etappenübersicht »

Informationen auf externen Webseiten


Streckenverlauf & GPS-Daten »  

Von Boulogne-sur-Mer nach St. Petersburg
Webseite Europaradweg R1 »